Takbir 2012 - 2013
Die mit Wasser gefüllte Skulptur zittert unter  Klagerufen syrischer Aufständiger und versetzt das darin enthaltene Wasser in Bewegung.

 Ein Lautsprecher, der auf der Millimeter dünnen Oberfläche aufliegt, vibriert und vollführt eine zur jeweiligen Lautstärke der Ausrufe analoge Choreografie, die auf der glänzenden Oberfläche der Skulptur sichtbar wird und sich zum langen Ende des Körpers durch die Rückkopplung der Wasserbewegung ausgleicht.
Gehalten wird die tränenförmige Skulptur durch eine Klammer, die mit einem einfachen Handgriff hunderte Liter Wasser freisetzen würde.

Um eine Videopräsentation zu sehen, bitte Bilder anklicken.